HauptseiteTechnologieGesichtserkennung

Gesichtserkennungssysteme

Elastic Graph Matching

Gegenwärtig funktionieren die meisten Systeme zur Gesichtserkennung 2-dimensional. Videoüberwachungssysteme sind in der Regel nur zwei-dimensional. Anstatt die existierende zwei-dimensionale Videoüberwachungsinfrastruktur kostspielig auszutauschen, versucht man zwei-dimensionale Gesichtserkennungssysteme zu verbessern. Die zweidimensionale Gesichtserkennung hat den Nachteil, dass durch Verwendung eines Fotos, das von der berechtigten Person angefertigt und vor die Kamera gehalten wird, das biometrische Gesichtserkennungssystem getäuscht werden kann. Hierbei war es bei älteren Verfahren nicht einmal erforderlich, das Foto in einer guten Qualität anzufertigen. Fotos eines normalen Laserdruckers reichten für Überwindungen aus. Mittlerweile sind die zweidimensionalen Verfahren verbessert worden sein, so dass eine derartige Überlistung nicht mehr so einfach möglich ist.

Ein Problem der zweidimensionalen Gesichtserkennung sind die Ausrichtung des Bildes des Gesichtes sowie die Lichtverhältnisse. Unterschiedliche Lichtverhältnisse führen zu signifikanten Problemen bei der Personenerkennung von zweidimensionalen Gesichtserkennungssystemen.

Im Gegensatz zur zwei-dimensionalen Gesichtserkennung verwendet die drei-dimensionale Gesichtserkennung die Gestalt und Form des Gesichts zur Erkennung. Die zusätzlichen Tiefen und Oberflächeninformationen führen zu einer höheren Genauigkeit der Verfahren. Verglichen mit der zwei-dimensionalen Gesichtserkennung hat die drei-dimensionale Gesichtserkennung den entscheidenden Vorteil, dass die Form des Gesichts von den Lichtverhältnissen und der Orientierung unabhängig ist. Der Nachteil besteht in der erhöhten Komplexität und in dem erhöhten Preis des Aufnahmegerätes. Ausserdem führt die Abtastung eines drei-dimensionalen Objekts zu zwangsläufigen Fehlern, da räumlich verdeckte Teile des Objekts nicht erfasst werden können und zu "`Löchern"' in der Oberfläche führen, die allerdings teilweise durch spezielle Algorithmen entfernt werden können.

Fingerabdruckschloss L2000

Biometrische Zutrittskontrolle ohne PC mit dem digiID IV zum Preis von 799,00 EUR zzgl. Versandkosten. Direkt zum Shop

BioLite Solo

Biometrische Zutrittskontrolle ohne PC mit dem BioLite Solo zum Preis von 590,00 EUR zzgl. Versandkosten. Direkt zum Shop