HauptseiteTechnologieHandgeometrie

Handgeometrie

Die menschliche Hand besteht aus 27 Knochen, 36 Gelenken, und 39 Muskeln. Handgeometrie lässt sich sowohl in die Kategorie der aktiven als auch der passiven Verfahren einordnen. Obwohl der Benutzer keine Verhaltensweise anzeigen muss, muss er seine Hand in einen Apparat legen, so dass seine Kooperation erforderlich ist.

Ab einem Alter von etwa 20 Jahren sind die Größen-, Längen-, Dickenveränderungen an der menschlichen Hand meist nur noch gering. Bereits der Schatten einer Hand gilt als einzigartig. Für die biometrische Vermessung werden bis zu 90 Werte für Dicke, Länge, Breite und Fläche der Hand bzw. der Finger ermittelt.

Das führende Handgeometrieerkennungsgerät hatte in der Biometrieindustrie in den USA früh Erfolg. Das System war einfach zu bedienen und zuverlässig undschnell in eine Reihe von Anwendungen wie Zutrittskontrolle, Zeiterfassung und andere Bereiche zu implementieren.

Derzeit gibt es nur ein kommerzielles biometrisches Handgeometrieerkennungssystem, nämlich jenes von Recognition Systems. Das auf dem Markt existierende Handgeometriesystem arbeitet in der Regel mit einer drei-dimensionalen Kamera.

Die einzelnen Merkmale, welche ein Handgeometriesystem aus einer Hand extrahiert, sind:

  • die Dicke der Finger
  • die Länge der Finger
  • die Höhe der Finger
  • die Höhe der Handfläche
  • die Breite der Finger
  • die Breite der gesamten Handäche
  • die Krümmung der Finger in Bezug auf den Mittelpunkt des Fingers
  • die Abstände der Fingergelenke zueinander
  • die Winkel der Interfinger-Punkte und der Horizontalen
  • Interfinger-Punkte sind die Koordinaten zwischen den Fingern
  • Lichtdurchlässigkeit der Fingergewebe

Handgeometriesysteme sind unabhängig von den Lichtverhältnissen, von Nebengeräuschen sowie der Hautfarbe zu benutzen, sofern sie Infrarotlicht für die Aufnahme verwenden. Das Infrarotlicht vermag die Hautfarbe des Individuums nicht zu erkennen. Weil Infrarotlicht nicht im sichtbaren Bereich liegt, kann man damit auch nicht feststellen, welche Farbe ein Gegenstand hat, weil die Farberscheinung auf dem Phänomen der Absorption von Licht im sichtbaren Bereich beruht.

Fingerabdruckschloss L2000

Biometrische Zutrittskontrolle ohne PC mit dem digiID IV zum Preis von 799,00 EUR zzgl. Versandkosten. Direkt zum Shop

BioLite Solo

Biometrische Zutrittskontrolle ohne PC mit dem BioLite Solo zum Preis von 590,00 EUR zzgl. Versandkosten. Direkt zum Shop